Powerinsole® – Wissenschaft

Das Herzstück der Powerinsole® ist der Powerchip.
Die Funktion des Powerchips basiert auf den Prinzipien mehrerer erforschter und belegter Teilgebiete der Biophysik sowie Erkenntnissen der Energiemedizin und Überlegungen bekannter Wissenschaftler aus diversen Gebieten.
Der von Powerinsole entwickelte Powerchip wirkt im menschlichen Organismus auf positive Weise sowohl auf das Zellmembranpotential/Ruhepotential, das von entscheidender physiologischer Bedeutung für die Nerven-Muskel-Aktionen ist, als auch auf das autonome vegetative Nervensystem, indem es die Wirkungsweisen des Sympathikus und des Parasympathikus regulierend unterstützt. Auf hormoneller Ebene kann dies gleichfließende Ausschüttung an organspezifischen Hormonen je nach Bedarf bedeuten.

Am ehesten ist die Funktionsweise mit einer Magnetresonanzanwendung/-stimmulation vergleichbar, keinesfalls aber mit Magnetschmuck, Armbändern oder ähnlichem!

Die Powerinsole kann die Durchblutung verbessern wodurch sich der Sauerstoffgehalt im Zellgewebe erhöht und die Nährstoffversorgung der Zellen steigt, was einen erhöhten Zellstoffwechsel bewirkt und somit das Immunsystem stärkt und einen schnelleren Heilungsprozess in Gang setzt.So kann die Powerinsole vorbeugend und als Behandlung für ein breites Spektrum von Schmerzen und Beschwerden eingesetzt werden.

Zum Produkt: